Ab August 2016 ist Alexandra Hennig die ada-Studioschreiberin. Ihre Texte können Sie – neben einem kleinen Vorwort von Alexandra – immer 7 Tage nach der Vorstellung hier lesen:

 

 

NAH DRAN 58. Stücke von und mit Daniella Kaufman, Jara Serrano und Howool Baek & Matthias Erian (20./21. August 2016)

NAH DRAN 59. Stücke von und mit Jenny Döll & Andrew Wass, Junko Okuda und Elma Riza (8./9. Oktober 2016)

NAH DRAN extended: Tanzstipendiaten - Präsentationen von Katharina Greimel aka Käthe Kopf, Helena Botto, Mirjam Sögner, Zoë Knights, Cilgia Carla Gadola, Kai Simon Stöger, Raisa Kröger/bücking&kröger und Agata Siniarska (22./23. Oktober 2016)

10 times 6. 10 Stücke, keines länger als 6 Minuten, von und mit Anna Aristarkhova/Grėtė Šmitaitė, Khadidiatou Bangoura, Forough Fami & Magdalena Meindl, Anna og Berit, Martha Hincapié Charry, Roni Katz, Nasheeka Nedsreal, Ilana Reynolds & Ira Hadžić, Julia Turbahn und Susie Yugler (12./13. November 2016)

NAH DRAN 60. Stücke von und mit Frida Yngvesson & Marie Rechsteiner, Véronique Langlott und Johanna Ackva & Magdalena Meindl (26./27. November 2016)

NAH DRAN 61. Stücke von und mit Alexandra Vasilieva, Yara Li Mennel & Lilly Pöhlmann und Shiori Tada (21./22. Januar 2017)

NAH DRAN 62. Stücke von und mit David Bloom & Renae Shadler, Romy Schwarzer und Amelia Forrest (11./12. März 2017)

10 times 6. 10 Stücke, keines länger als 6 Minuten, von und mit Franziska Doffin & Julija Pečnikar, Judith Förster/Johanne Merke/Jonas Wentritt, Raffaella Galdi/Laura Giuntoli/Lina Kukulis, Lisanne Goodhue/Michael Shapira, Olga Hohmann, Caroline Kühner, Daniela Marcozzi, Yotam Peled, Valentin Schmehl/Lucian Patermann/Carl Thiemt und Katherine Williams (8./9. April 2017)

NAH DRAN extended: re-dance - Stücke von und mit Alice Heyward, Roni Katz und Louise Trueheart, kuratiert von Lee Méir (22./23. April 2017)

S.o.S. – Students on Stage. Stücke von und mit Studierenden der Berliner Ausbildungsinstitutionen für zeitgenössischen Tanz und Choreografie, kuratiert von Cilgia Carla Gadola, Johanna Withelm und Alexandra Hennig. Text von Agnes Kern (27./28. Mai 2017)

NAH DRAN extended: shifting views - Stücke von und mit Shai Faran, Nasheeka Nedsreal und Manon Parent, kuratiert von Lee Méir (10./11. Juni 2017)

Zu Gast bei „NAH DRAN extended: shifting views“ waren Studierende des theaterwissenschaftlichen Praxisseminars „Wie (kritisch) über Tanzaufführungen schreiben?“/FU Berlin. Hier veröffentlichen wir die „Gasttexte“:
Vorwort der Seminarleiterin Anna Volkland   
Riss aus der Behaglichkeit von Linus Pook
Ein ambivalenter Abend der schwerwiegenden Themen von Isabelle Chastenier
Das Offensichtliche ist nicht immer sichtbar von Carolina Carvalho Sousa Cardoso
Ein Abend mit drei Ebenen von Greta Haberer
Verhältnisse von Raum und Mensch von Frederic Kirchner   

NAH DRAN 63. Stücke von und mit Aude Fondard & Johannes Bruhn, Martijn Joling & Amy Pender und Follow Through Collective & Co (24./25. Juni 2017)


Das ada Studio wird seit 2008 als Produktionsort von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.


 

ada Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz

in den Uferstudios/Studio 7

Uferstraße 23

13357 Berlin

T: +49 (0) 30-218 00 507

E: ada-berlin [AT] gmx.de

© ada Studio