Seit August 2013 begleitet ein*e Studioschreiber*in die Aufführungen im ada Studio.
Vorbild für die* Studioschreiber*in ist die* in einigen deutschen Städten noch immer tätige Stadtschreiber*in, die* in der Regel ein Jahr lang aus ihrer* Perspektive das Geschehen in einer Stadt beobachtet, beschreibt, analysiert. Was genau uns dazu bewogen hat, eine*n Studioschreiber*in zu engagieren, können Sie hier nachlesen.

  • Die erste Studioschreiberin war Anna Volkland. Sie begleitete die Spielzeit 2013/14. Ihre Texte können Sie in der entsprechenden Rubrik 2013/14 nachlesen.
  • 2014/15 war Thomas Schaupp der ada-Studioschreiber. Seine Texte finden Sie unter 2014/15.
  • Johanna Withelm war die ada-Studioschreiberin für die Spielzeit 2015/16. Ihre Texte finden Sie unter 2015/16.
  • 2016/17 war Alexandra Hennig die ada-Studioschreiberin. Ihre Texte finden Sie unter 2016/17.
  • 2017/18 war ein Tandem als Studioschreiber des ada Studios aktiv: Alexandra Hennig und Johanna Withelm, beide erfahrene solistische Studioschreiberinnen des ada Studios, haben in der Spielzeit 2017/18 die Vorstellungen im ada Studio begleitet. Ihre Texte finden Sie unter 2017/18.
  • Forough Fami war die ada-Studioschreiberin für die Spielzeit 2018/19. Ihre Texte finden Sie unter 2018/19.
  • In der Spielzeit 2019/20 begleitete Johanna Ackva, alternierend mit Carrie McILwain, als Studioschreiberin das ada Studio. Ihre Texte finden Sie unter 2019/20.
  • 2020/21 war Anuya Rane die ada-Studioschreiberin. Ihre Texte finden Sie unter 2020/21.
  • Ab Juli 2021 begleitet Sharón Mercado Nogales die Vorstellungen im ada Studio. Ihre Texte finden Sie unter 2021/22.

Das ada Studio wird seit 2008 als Produktionsort von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.


 

ada Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz

in den Uferstudios/Studio 7

Uferstraße 23

13357 Berlin

T: +49 (0) 30-218 00 507

E: ada-berlin [AT] gmx.de

© ada Studio